Schutzgemeinschaft Deutscher Wald
Landesverband Nordrhein-Westfalen

Unsere Projekte

Die SDW engagiert sich mit vielen Projekten im Bereich des Wald- und Naturschutzes sowie im Bereich der Waldpädagogik. Einige Projekte gibt es schon seit langer Zeit, wie z.B. den Tag des Baumes, der seit 1952 in Deutschland gefeiert wird. Andere Projekte wie z.B. die Aktion „Rettet die Kastanien“ oder unsere waldpädagogischen Angebote laufen erst seit einigen Jahren.

 

Aktuelle Projekte

Die Klimakönner

Im Rahmen des Projektes "Die Klimakönner" finden Fortbildungen für Pädagog:innen und waldpädagogisch Interessierte statt, um ihnen Grundlagenwissen zu Wald und Klima praxisnah zu vermitteln und sie zu befähigen, öfter mit Kindern und Jugendlichen in den Wald zu gehen.

NRW-Preis für vorbildliche Waldwirtschaft

Vitalität, Stabilität und biologische Vielfalt der Waldökosysteme sind Voraussetzung für eine nachhaltige, naturnahe Bewirtschaftung unserer multifunktionalen Wälder. Nachhaltigkeit – so wie es die Rio-Nachfolgekonferenzen in Helsinki und Lissabon definierten – fordert dabei neben ökonomischem, auch ökologisches und soziales Handeln. Für die Waldwirtschaft heißt das u.a.:

  • Ganzbaumnutzung, Kahlschläge, flächiges Befahren oder Düngung zur Ertragssteigerung sind vom Grundsatz her zu unterlassen
  • Förderung von Mischbeständen, Naturverjüngung, seltener Baum- und Straucharten sowie Totholz, Horst- und Höhlenbäumen
  • Kein Einsatz genetisch veränderter Organismen und Pflanzenschutzmittel
  • Angepasste Wildbestände zur Sicherung der Waldverjüngung
  • Einsatz qualifizierten Personals und zertifizierter Forstunternehmen, Einhaltung von Tarifverträgen

Vor diesem Hintergrund verleiht die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) alljährlich am internationalen „Tag des Waldes“ (21. März) den unter der Schirmherrschaft des/der Umweltministers/in stehenden „NRW-Preis für vorbildliche Waldwirtschaft“, um herausragende Beispiele mit Vorbildfunktion in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen.

Ausgezeichnet wurden bislang
2018: Nesselrode´sche Forstverwaltung
2019: Stadtwald Remscheid
2020: Staatswaldrevier Knechtsteden
2021: Waldgenossenschaft Godelheim

 

 

 

Aktion Waldjugendspiele NRW

Waldjugendspiele werden in Nordrhein-Westfalen gemeinsam von der SDW und den Forstämtern des Landes sowie weiteren Partnern wie Kommunen, Schulämtern, Lernort Natur, Regionalverband Ruhr und örtlichen Naturschutzgruppen durchgeführt. Auf einem etwa 2 km langen Parcours mit 10 bis 15 Stationen sollen die Kinder mit Geschick, Beobachtungsgabe und detektivischem Spürsinn bestimmte Aufgaben lösen, die sich im Zusammenhang mit dem Ökosystem Wald stellen. Dabei wird kein Wissen abgefragt, sondern im Mittelpunkt steht das Naturerlebnis und das selbständige Erarbeiten von Einblicken in natürliche Zusammenhänge. Den Wald erleben und dabei spielerisch Wissen und Erfahrungen zu vermitteln, ist aus pädagogischer Sicht besonders geeignet, ein positives Naturverständnis in unserer Jugend zu wecken.

Netzwerk Streuobstwiesenschutz NRW

Streuobstwiesen gehören zu den landwirtschaftlich genutzten Flächen mit einem besonders hohen Wert für den Erhalt der biologischen Vielfalt in Nordrhein-Westfalen. Sie sind Lebensraum für mehr als 5000 Tier- und Pflanzenarten, darunter bedrohte Arten wie Steinkauz oder Siebenschläfer, aber auch zahlreiche Wildbienen- und Insektenarten. Und sie sind in ihrem Fortbestand gefährdet: Rodungen für Siedlungsfläche, Überalterung und Verfall, Nutzungsaufgabe und fehlende Neuanlage lassen die Fläche der Streuobstwiesen in Nordrhein-Westfalen seit Jahrzehnten kontinuierlich schrumpfen. Um diesen Trend umzukehren, haben Vertreter aus Landwirtschaft und Naturschutz gemeinsam mit dem Land NRW Ende vergangenen Jahres eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Im August 2017 hat das „Netzwerk Streuobstwiesenschutz NRW“ seine Arbeit aufgenommen.

Landesverbände
Termine