Leitbild

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald ist die älteste Bürgerbewegung im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes in Deutschland. Seit 1946 bekennt sie sich zu ihrer Verantwortung für eine intakte Umwelt und setzt sich ein für eine lebenswerte Zukunft künftiger Generationen. Dabei setzte die SDW bereits in den 50´er Jahren einen Schwerpunkt auf den Bereich Umweltpädagogik und beschränkte sich auch nicht allein auf das Thema Wald - schon 1948 gab sie sich den Zusatz „Bund zur Förderung der Landespflege".

Die SDW steht heute für eine umfassende Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft ein. Sie setzt auf ein Bewerten, Abwägen und Auswählen der Alternative, die dieser Gesellschaft den größten nachhaltigen Nutzen verspricht. Unsere Naturgüter können wir nur nutzen, wenn wir sie für die Zukunft bewahren, sorgsam mit ihnen umgehen und verbessern. Deshalb kann der wirkliche Schutz unserer Lebensgrundlagen wie Wasser, Boden und Luft nur in der nachhaltigen Nutzung und dauerhaften Entwicklung begründet sein. Das nachhaltige Nutzung und Schutz des Lebensraumes miteinander vereinbar sind wird am Wald seit über 200 Jahren deutlich.

Die Aktivitäten der SDW sind daher darauf ausgerichtet, den Grundgedanken der Nachhaltigkeit auf alle Ebenen gesellschaftlichen Handelns zu übertragen. Wir wollen dabei im Rahmen unserer demokratischen Ordnung die Umwelt- und Lebensqualität für den Menschen im Einklang mit der Natur verbessern.

Oberhausen, 14. November 1998